Dienstleistungen > Sehenswürdigkeiten > Český Krumlov > Kultur, Veranstaltungen > Highlights

FESTIVAL DER BAROCKKÜNSTE ČESKÝ KRUMLOV 2020

Festival der Barockkünste Český Krumlov, Foto Libor Sváček

Náměstí Svornosti 2
38101 Český Krumlov
Kontakt: Infocentrum Český Krumlov

Telefon: +420 380 704 621

E-mail: tickets@ckrumlov.info
WWW: www.festival.krumlov.cz

Lage: Český Krumlov
Type: Highlights


Die unsterbliche Werke der Barockkünstler- Baumeister und Komponisten treffen sich wieder nach Jahrhunderten zusammen, damit eine einzigartige Veranstaltung entstehen kann. An authentischen historischen Stellen der Stadt erklingen Töne damaligen Kompositionen. Sakralmusik erklingt in der Klosterkirche und Opern auf der Bühne des einzigartigen Barocktheaters.

Kartenvorverkauf für Barockoper in Infozentrum Český Krumlov oder unter www.ckrumlov.info/tickets.

Termin:
18. - 20. 9. 2020



Kartenverkauf





Georg Friedrich Händel, Nicola Porpora, Antonio Caldara & Francesco Rinaldi: Giulio Cesare in Egitto

Termin Von - Bis
18.09.2020   (Fre) 18:00
19.09.2020   (Sam) 18:00
20.09.2020   (Son) 17:00

Mit der Aufführung dieses Werkes möchten wir zum Vorstellen einiger bisher unbekannter oder nicht genügend reflektierter Aspekte in Bezug auf das Opernschaffen Georg Friedrich Händels und dessen Rezeption in Mitteleuropa in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts beitragen. Die aus Arien mehrerer Autoren bestehende Oper, sog. Pasticcio, Giulio Cesare in Egitto wurde im Jahr 1731 im Wiener Theater Am Kärntner Tor aufgeführt. Der Schlüsselquelle, der handgeschriebenen Partitur aus der Musiksammlung des Herzogs Anton Ulrich in Meiningen, wurde in der Händel´schen Literatur bisher keine nähere Aufmerksamkeit gewidmet. Händels thematischer Katalog erwähnt zwar die Wiener Aufführung der Oper Giulio Cesare in Egitto, jedoch nur auf hypothetischer Ebene. Die nachgewiesene Aufführung dieses Pasticcios in Wien ist für einen bedeutenden Beweis der Rezeption von Händels Opernschaffen in Mitteleuropa zu halten. Autor von etwa zwei Dritteln der Oper ist G. F. Händel, die restlichen Arien sind ein Werk von Händels bedeutenden Zeitgenossen – Nicola Porpora und Antonio Caldara. Das Pasticcio wurde vom Neapeler Komponisten Francesco Rinaldi zusammengestellt, der an der Wende der 20er und 30er Jahre des 18. Jahrhunderts Kapellmeister des Wiener Theaters Am Kärntner Tor war.

Premiere: Český Krumlov, Barockschlosstheater 18. 9. 2020 im Rahmen des Festivals barocker Künste 2020

Reprisen: Český Krumlov, Barockschlosstheater, 19. 9. und 20. 9. 2020 im Rahmen des Festivals barocker Künste 2020

Mitwirkende:
Solisten und Barockorchester Hof-Musici,
Schlossmaschinisten des Barocktheaters,
Regie Zuzana Vrbová,
vom Cembalo leitet Ondřej Macek

Fachliche Zusammenarbeit:
• Institut der Musikwissenschaft der Masaryk-Universität Brno
o Prof. Jana Perutková

• Stiftung für Kulturgeschichte in Mitteleuropa,
o PhDr. Jiří K. Kroupa

• Kabinett der Musikgeschichte des Ethnologischen Instituts AV ČR, v.v.i.,
o PhDr. Milada Jonášová, PhD.

• Mozart-Gemeinde in der Tschechischen Republik,
o PhDr. Tomislav Volek

• Stiftung des Barocktheaters des Schlosses Český Krumlov,
o PhDr. Pavel Slavko




Über das Festival der Barockkünste


Festival der Barockkünste Český Krumlov, Foto Libor Sváček

Festival der Barockkünste Český Krumlov entstand im Jahre 2008 in Český Krumlov. Zum Grundstein wurde damals ungefähr 12-jährige Studien-, Forschungs- und Realisierungspraxis des Herrn Ondřej Macek (Dramaturg des Festivals) auf dem Gebiet der Forschung ursprünglicher Barockopern, die in dem tschechischen Milieu in der ersten Hälfte des 18. Jh. realisiert wurden. Fach- und Forschungsbemühungen erzielten ihren Höhepunkt im Jahre 2007 mit der Entdeckung der verlorenen Vivaldi´s Oper „Argippo", die dann, in einer halbszenischen Darbietung, am 3. Mai 2008 feierlich unter Patronat von Livia Klausová in der Prager Burg im Spanischen Saal realisiert wurde.

Es gibt kein anderes so gut vorbereitetes Theater, wo man die ursprüngliche Adaptation einer Barockoper darbieten kann, ausschlieβlich des Barocktheaters in Český Krumlov. Damit die festliche Premiere „Argippo" in Český Krumlov einen positiven Anklang bei Medien, Sponsoren und vor allem Besuchern, Gästen finden konnte, wurde das Programm der Premiere um andere Konzerte bereichert und das ganze Projekt wurde als Festival der Barockkünste Český Krumlov benannt.

Charakteristisches Genre des Barocks ist die Oper, die alle wesentlichen zeitgenössischen Kunstgenres verbindet(Musik, Poesie, bildende Kunst, Tanz, Bühnenbewegung). Schwerpunkt der Dramaturgie liegt in der szenischen Darbietung einer Barockoper im Schlosstheater. Zur Exklusivität des Festivals trägt auch die Tatsache bei, dass man zum Einstudieren bisher nicht veröffentlichte und in moderner Zeit nicht dargebotene Theaterstücke auswählt. Um ein interessantes Stück herauszufinden, muss man in österreichischen, deutschen und italienischen Archiven sehr anstrengend forschen und suchen.

Das Leitmotiv des Festivals ist die Darbietung der Barockoper nach zeitgenössischen Möglichkeiten der authentischen Interpretation. Das Team der Festivalforscher unter Patronat der Initiative Hofmusici bereitet jedes Jahr neuzeitliche Weltpremiere einer Barockoper vor. Die Premiere in der halbszenischen Darbietung wird immer im Mai in Prag realisiert, die volle szenische Version dann im Oktober in Český Krumlov.

Das Festival wird institutionell auf der Firma Agentura Krumlovská inspirace aufgebaut, weiter auf der Initiative der Barockensemble Hofmusici- Übernahme des fachlichen Teils des Festivals- Aussuchen und Darbietung einer neuzeitlichen Premiere einer Barockoper und komplette Dramaturgie des Festivals. Um die Verbindung mit Medien und Sponsoren kümmert sich die Initiative Festivaly Český Krumlov.




Fotogalerie





Komplettes Service & Einstrittskartenreservierung


Informationszentrum Český Krumlov

Aufenthaltsprogramme - Unterkunftsservice - Stadtführungen - Eintrittskarten

Infocentrum Český Krumlov
náměstí Svornosti 2
381 01 Český Krumlov
Tel.: +420 380 704 622
E-Mail: info@ckrumlov.info
www.ckrumlov.info/infozentrum

Lage auf der Karte | Google Street View
GPS: 48°48'38.91" 14°18'55.44"



Weitere Angebote: